TNW – Tarifverbund Nordwestschweiz

Verbindung Arrow icon
Arrow icon Verbindung

Aktuelles

Museumsnacht Basel - 20. Januar 2017

Die 17. Museumsnacht Basel findet am Freitag, 20. Januar 2017 statt. 37 Museen und Kulturinstitutionen in und um Basel, in St. Louis und Weil am Rhein haben bis morgens um zwei Uhr geöffnet und bieten ein besonderes Veranstaltungsprogramm für jede Altersklasse.
http://www.museumsnacht.ch/

Öffentlicher Verkehr:
Mit dem Museumsnacht-Ticket fahren Sie am Freitag, 20. Januar 2017 ab 17 Uhr bis Betriebsschluss auf dem gesamten Streckennetz des TNW, des RVL und des Distribus, sowie auf Shuttle-Schiffen und –Bussen kostenlos.
Für die Nachhausefahrt stehen Ihnen das TNW-Nachtnetz und auch Sonderverbindungen der Deutschen Bahn zur Verfügung. Die Fahrt mit den Sonder-Nachtzügen ab Basel Badischer Bahnhof in Richtung Freiburg i. Br., Waldshut und Zell (Wiesental) ist nur im DB- und U26-Ticket inbegriffen.

Silvester Fahrplan 2016/2017

Nachtangebot für Silvester von Bahn, Bus und Tram im TNW, inkl. Fahrplanhinweise für den 24. und 25.12.2016.

Kommen Sie auch dieses Jahr mit dem öV zuverlässig an Ihre Feier und wieder unbeschwert nach Hause.

Silvester Fahrplan 2016/2017

Fahrplanwechsel 11.12.2016

Bei vielen Bahn-, Bus- und Tramlinien finden per Fahrplanwechsel zum 11. Dezember 2016 kleine oder grössere Anpassungen statt. Die wichtigsten Änderungen haben wir für Sie in dieser Broschüre zusammengestellt. Wir empfehlen Ihnen vor Fahrtantritt die Fahrpläne der Transportunternehmen oder den Regio-Fahrplan zu konsultieren.

TNW Aktuell - Wichtigste Änderungen auf Fahrplanwechsel 11.12.2016

City Park & Ride

1 Stunde gratis parkieren und dann mit Bus & Tram flanieren.

Ab sofort bietet Ihnen Basel noch mehr: Mehr Komfort, mehr Bequemlichkeit und mehr öV. Stellen Sie Ihr Auto in einem der fünf staatlichen Parkhäuser (Parkhäuser City, Storchen, Elisabethen, Steinen und St. Jakob) ab und erkunden Sie mit dem City Park & Ride die ganze Basler City mit Tram und Bus.

Mehr Informationen

U-Abo auf dem Handy BLT und BVB lancieren erste Abo-App der Schweiz

Ab sofort kann das U-Abo auf das Handy übertragen, dort gekauft und erneuert werden. Mit der U-Abo-App lancieren BLT und BVB erneut eine Premiere im öffentlichen Verkehr der Schweiz. Einfachheit und Kundenfreundlichkeit sind das Markenzeichen des U-Abos. Einfach soll auch der Zugang zum U-Abo auf dem Handy bleiben: intuitiv und selbsterklärend sind sowohl Kauf und Transfer als auch die Erneuerung des Abos.

PDF Downloads:

Liniennetz-Plan

Tram und Buslinien
Basel und Umgebung

Download PDF