TNW – Tarifverbund Nordwestschweiz

Verbindung Arrow icon
Arrow icon Verbindung

Der TNW entschädigt Kundinnen und Kunden von Jahres- und Monats-Abos

Abo-Besitzerinnen resp. Abo-Besitzer gehören zu unserem treuen Kundenstamm. Dafür bedanken wir uns herzlich. Der TNW Tarifverbund Nordwestschweiz entschädigt über eine Kulanzleistung seine InhaberInnen und Inhaber des U-Abos in Zusammenhang mit den Auswirkungen der «ausserordentlichen Lage». In Umsetzung der nationalen Richtlinien von Alliance SwissPass werden Jahresabos um 15 Tage verlängert. Inhaberinnen und Inhaber von Monatsabos erhalten je zwei Tageskarten für das ganze TNW-Gebiet zugeschickt. Die Abonnentinnen und Abonnenten müssen nichts unternehmen, um in den Genuss der Kulanzleistung zu gelangen.

Der TNW wird die Jahres U-Abos möglichst kundenfreundlich kostenlos um 15 Tage verlängern. Die Arbeiten, um dies über alle digitalen und analogen Absatzkanäle zu ermöglichen, wurden aufgenommen. Während das nationale Generalabonnement während 30 Tagen hinterlegt werden kann und die 15 Tage Verlängerung zusätzlich gewährt wird, kann ein TNW Jahresabo – wie bei den meisten Verbünden – nicht hinterlegt werden. Jedoch besteht bei den TNW Jahresabos ein erheblicher preislicher Vorteil von zwei Gratismonaten, d.h. die Kundin bzw. der Kunde bezahlt nur den Preis von zehn Monatsabos. Zusammen mit den 15 Tagen Verlängerung lohnt sich das Halten des TNW Jahresabos somit auch dann, wenn es zurzeit nicht oder weniger als üblich genützt wird. Um von der kostenlosen Verlängerung zu profitieren, muss am 10. Mai 2020 ein gültiges Jahresabo vorhanden sein.

Weiter wird der TNW den Monatsabonnentinnen und -abonnenten mit einem Schreiben zwei TNW-Tageskarten zusenden mit Gültigkeit im ganzen TNW Gebiet (Totalwert bis CHF 35,60 - der Kundenwert ist abhängig von der Nutzung). Damit sollen zehntausende von Kundinnen und Kunden unkompliziert eine Anerkennung erhalten, da eine Verlängerung bei den Monatsabos, analog zum Jahresabo, nicht möglich ist und eine direkte Entschädigung beim Kauf des nächsten Monatsabos über die verschiedenen analogen und digitalen Aboträger nicht handhabbar wäre. Um von der Entschädigung profitieren zu können, muss am 17. März 2020 ein an diesem Tag gültiges Monatsabo vorhanden gewesen sein.

Ein Gang zu den Verkaufsstellen oder ein Anruf bei den Kundenzentren oder Verkaufsstellen ist nicht notwendig, um in den Genuss der Entschädigungen zu gelangen. Die Umsetzung beider Massnahmen sind im Gange und erfolgen unaufgefordert.

Wann die Umsetzung an die Abonnentinnen und Abonnenten erfolgt

Monatsabos

Anspruch auf ein Dankeschön haben alle Kundinnen und Kunden, welche am 17. März 2020 über ein gültiges Monats-U-Abo verfügten. Sie erhalten im Frühsommer 2020 per Post 2 TNW Tageskarten nach Hause gesandt. Die Tageskarten sind nicht umtausch- oder erstattbar und haben eine Gültigkeit bis 31.12.2020.

Jahresabos

Anspruch auf ein Dankeschön haben alle Kundinnen und Kunden, welche am 10. Mai 2020 über ein gültiges Jahres-U-Abo verfügten.

U-Abo auf dem Einzahlungsschein gekauft:
Sie erhalten Ende November 2020 per Post ein neues U-Abo in Form eines Einzahlungsscheins für das Jahr 2021, welches um den Preis von 15 Tagen vergünstigt ist. Möchten Sie das U-Abo nicht verlängern oder auf einen anderen Vertriebskanal wechseln, so können Sie das U-Abo 2020 in Form des Einzahlungsscheins bis und mit 15. Januar 2021 nutzen und anschliessend über einen anderen Vertriebskanal ein neues U-Abo kaufen.

U-Abo über die U-Abo App gekauft:
Die Laufzeit Ihres U-Abos wurde am 11. Mai um 15 Tage verlängert. Sie können dies direkt auf der U-Abo App nachsehen.

U-Abo auf dem SwissPass gekauft:
Die Laufzeit Ihres U-Abos wurde am 15. Mai um 15 Tage verlängert. Sie können dies auf dem SwissPass Kundenportal (https://www.swisspass.ch/auth/login) nachsehen.

U-Abo auf Papier (exkl. Einzahlungsschein) bei einer Verkaufsstelle (z.B. bei BVB, BLT, SBB), im U-Abo Webshop oder an einem Automaten gekauft:
Sie erhalten Anfang Juni 2020 eine Verlängerungskarte per Post zugesandt. Diese verlängert Ihr Original U-Abo um 15 Tage. Bitte beachten Sie, dass bei einer Kontrolle die Verlängerungskarte zusammen mit dem Original U-Abo vorgezeigt werden muss.

Generell gilt: Bei Rückgabe oder Umtausch des Jahres-U-Abos vor Ablauf der Laufzeit verfällt das Anrecht auf die Entschädigung.

Weitere Informationen und Hintergründe sind in der Medienmitteilung zu finden.

Liniennetz-Plan

Tram und Buslinien
Basel und Umgebung

Download PDF